Serfaus
Fiss
Ladis
Sommerurlaub
Wanderurlaub
Skigebiet
Skischulen
Skiverleih
Schneeschuhwandern
Hotel Schalber
Hotels
Familienhotel
Ferienwohnungen
Camping
Wetter Serfaus
Tourist-Info

Startseite

 

 

Informationen über Serfaus - Fiss - Ladis

Fiss

Die beschauliche Gemeinde Fiss mit ihren knapp 1.000 Einwohnern befindet sich auf der so genannten Sonnenterrasse in Tirol. Der Ort liegt unmittelbar in der Skiregion Serfaus-Fiss-Ladis.

Ein Urlaubsort mit interessanter Geschichte
Woher sich der Ortsname Fiss ableiten lässt, ist nicht abschließend geklärt. Aufgrund der Einbettung des Haufendorfes in eine Art Mulde wird vermutet, dass er sich auf das lateinische Wort Fossa für Graben oder Fodia für Grube bezieht. Erstmals urkundlich wurde Fusse im Jahr 1288 erwähnt. Später ist daraus dann Fiss entstanden. Auch die Siedlungsgeschichte des Dorfes ist nicht bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass bereits vor der offiziellen Zeitrechnung die Sonnenterrasse von einem keltischen Stamm gerodet worden ist. Kleine Siedlungen wurden dort aufgeschlagen. Während des 1. und 2. Jahrhunderts n. Chr. besiedelten die Römer große Flächen der Region und nannten sie Raetia. Durch eine Völkervermischung mit germanischen Einwanderern entstand das Volk der Rätoromanen. Von Bedeutung ist ferner, dass die alte Römerstraße nicht ihren Weg an der Talsohle entlang nahm. Sie führte über die Hochstufe Serfaus-Fiss und diente zum Transport von Bauhandwerk. Anschließend lag Fiss für lange Zeit verschlafen in den Bergen. Doch im Jahr 1928 erhielt der anmutende Ort eine Zufahrtsstraße und zwischen 1939 und 1940 eine Seilbahn, welche zur Beförderung von Schwerlasten konstruiert worden ist. Vor dieser Zeit existierte lediglich ein uriger Karrenweg, auf dem Ochsengespanne fuhren.

Fiss als attraktiver Urlaubsort
Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wuchs Fiss zu einem attraktiven Ferienort heran. Insbesondere in den Sommermonaten kamen viele Touristen in das Bergdorf, um die herrliche Landschaft zu genießen. Inzwischen ist Fiss auch berühmt für den Wintersport. Es liegt inmitten der Skiregion Serfaus-Fiss-Ladis, welche mit zahlreichen Skipisten und Loipen ausgestattet ist. Im Sommer versprechen die zahlreichen Wanderwege sowie der Sommer-Funpark Fiss ungetrübte Urlaubsfreuden. Einen besonderen Charme erhält der idyllische Ort durch seine rätoromanische Prägung und den vielhundertjährigen Ortskern, welcher durch seine eigentümlichen Hauseingänge besticht. Mit dem traditionellen Blochziehen verfügt Fiss über eine weitere Attraktion. Alle vier Jahre findet in dem beschaulichen Dorf dieser altehrwürdige Brauch aus Tirol statt, welcher sich als ein eindrucksvolles Farben- und Maskenspiel präsentiert. Mit ihm wird die uralte Auseinandersetzung mit den mächtigen Naturgewalten im Verlauf des Jahres ausgedrückt sowie ihre Auswirkung auf das anstrengende Leben der Bauern in den Tiroler Alpen. Dieses besondere Ereignis des Blochziehens ist im Jahr 2011 von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe anerkannt worden.

 

Impressum
© Bilder:  MAROUNDPARTNER GmbH und www.foto-mueller.com